• Bereiche

  • Kategorien (Bereich und Oberbereiche)

  • Verein: »Orte-der-Geschichte«



    Der Verein »Orte-der-Geschichte« hat sich es zur Aufgabe gemacht eine internationalen Online-Referenzdatenbank zu Orten der Geschichte zu entwickeln. Damit wird es möglich eine »Topografie der Geschichte« über die verschiedensten Epochen zu erstellen.

    Die Vereinsmitglieder würden sich freuen, wenn das Thema Ihr Interesse und Ihre Unterstützung findet. Es gibt die Möglichkeit dem Verein als aktives oder förderndes Mitglied beizutreten, in einer Arbeitsgruppe mitzuarbeiten oder eine Partnerschaft anzustreben.

    Die Website des Vereins hält zahlreiche Informationen über die Ziele, Arbeitsgruppen, Ausgangsprojekte, Veröffentlichungen, die Methoden des Dokumentierens oder verschiedene Forschungsreisen bereit. Die nachfolgende Linkübersicht soll Ihnen den Einstieg erleichtern:

    Vereins-Website
    http://www.orte-der-geschichte.de

    Ziele und Satzung
    http://www.orte-der-geschichte.de/ziele/
    http://www.orte-der-geschichte.de/satzung/

    Arbeitsgruppen
    http://www.orte-der-geschichte.de/arbeitsgruppen/

    Facebook-Seite des Vereins
    http://www.facebook.com/OrtederGeschichte

    Blog
    http://www.orte-der-geschichte.de/blog/

    Blog per Networked Blogs abonnieren
    http://www.facebook.com/OrtederGeschichte/app_9953271133
    Kommentare 5 Kommentare
    1. Avatar von burk
      burk -
      Hallo,
      wenn ich mir die Präsentation vom Verein "Orte der Geschichte" so ansehe, finde ich doch einige parallelen zu Themen oder Projekten die es bei hidden-places schon gibt. Beispielsweise das Vorhaben der Standortdatenbank klingt für mich sehr ähnlich. hidden-places wird ja auch bei dem Verein als Ausgangsprojekt genannt, ich weiß aber nicht, was das bedeuten soll, ob Orte der Geschichte jetzt ein eigenständiges "Konkurrenzprojekt" zu hidden-places ist oder sich die hidden-places User mit den Projekten verselbstständigt haben oder ob das hidden-places Forum als Ausgangsprojekt in Orte der Geschichte übergeht.


      BURK
    1. Avatar von Martin K.
      Martin K. -
      @Burk: Kurz zu Deiner Frage. Ganz einfach, die Arbeit am Projekt (alte Bezeichnung »Standortdatenbank«) wurde auf eine neue Ebene gehoben. Die Weiterentwicklung und der Ausbau der Referenzdatenbank zu Orten der Geschichte ist in unseren Augen so wichtig und bedeutend, sodass der Schritt einfach notwendig wurde. Aus den unterschiedlichsten Gründen hatten wir uns als Projektträger für einen gemeinnützigen Verein entschieden.

      Zum Forum: wird auch weiterhin unser Forum bleiben. Beide Projekte haben seit der Entscheidung der Vereinsgründung nichts mehr miteinander zu tun. Das Forum wird (auch wenn meine Zeit immer knapper wird) weiterhin betreut und sukzessiv ausgebaut. Es gibt zahlreiche Themen die wir (Moderatoren und ich) in diesem Jahr anschieben und stärken wollen.

      Beste Grüße
      Martin
    1. Avatar von burk
      burk -
      Hallo Martin,

      Danke für die Aufklärung, ich hatte schon gedacht, das das Forum ebenfalls in den Verein übergeht.

      BURK
    1. Avatar von klausm
      klausm -
      Persönlich sehe ich folgende Unterschiede:

      Im Forum erfolgt ein eher lockerer Austausch, in durchaus stark differenzierter Qualität und Tiefe, die Intensität der Beiteilung schwankt ebenfalls. Die behandelten Themen werden kaum eingeschränkt, es gibt keinen expliziten Anspruch auf Korrektheit, Objektivität oder Vollständigkeit etc.

      Beim Verein geht es um die Realisierung konkrete Projekte mit eindeutiger Zielrichtung und einem entsprechenden Qualitätsanspruch. Die Mitglieder sollen sich hier in jedem Fall aktiv einbringen, was man ja im Forum nicht unbedingt muss. Sicher wird es, wie im Forum auch möglich sein gemäß den eigenen Neigungen und Fähigkeiten zu agieren, aber sicher nicht in der gleichen Breite.

      Auf den Punkt gebracht, es unterscheiden sich Anspruch und Intention.

      Gruß Klaus
    1. Avatar von Martin K.
      Martin K. -
      Der Verein »Orte der Geschichte« ist seit vergangener Woche nun auch ein ordentlicher eingetragener Verein und führt ab sofort das e.V. im Vereinsnamen. Das als kurze Zwischenmeldung .